Kann man auf einer Feuerstelle mit einem Grillrost grillen?

Die Herbstabende gemütlich mit Freunden auf der Terrasse oder im Garten verbringen. Dabei die Feuerschale anzünden, sich wärmen und gemeinsam grillen. Grillen? Mit einer Feuerschale? Das geht? Und ob das geht. Eine Feuerschale aus dem richtigen Material ist bestens dafür geeignet. Man braucht nebenbei keinen weiteren Grill aufstellen. Besorgen Sie sich das richtige Zubehör und es kann los gehen. Auf einer Feuerstelle grillen? Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen.

Auf feuerstelle grillen


Welche Feuerschalen eignen sich als Grill?

Es gibt viele verschiedene Materialien von Feuerschalen. Doch nicht alle sind auch dafür geeignet, wenn man diese als Grill verwenden möchte. Hierbei eignen sich Feuerschalen aus Eisen, Guss oder Edelstahl. Diese sind am besten hitzebeständig. Nicht so wie Feuerschalen aus Keramik, Terrakotta oder Ton, welche keine große Hitze aushalten und Risse bilden könnten. Sehen Sie sich gerne auch unseren Ratgeber zum Thema Feuerstelle an.

Feuerschalen aus Eisen, Guss oder Edelstahl sind zwar deutlich teurer vom Preis her aber wer lange etwas von seine Feuerschale haben möchte und auch ordentlich grillen möchte, sollte ruhig etwas mehr Geld dafür ausgeben.

Manche Feuerschalen sind sogar direkt mit einem Grill ausgestattet. Achten Sie darauf, dass der Grill höhenverstellbar ist. Am besten wäre ein Dreieckgrill.


Was muss ich bei auf Feuerstelle Grillen bei der Wahl des Brennstoffs beachten?

[/alert]

Für jede Feuerschale gibt es einen bestimmten Brennstoff. Doch welchen benutzt beim Einsetzen eines Grills. Normal rät man für Feuerschalen richtig behandeltes Holz zu verwenden. Jedoch beim Grillen, sollte man auf Holz verzichten und auf Holzkohle drauf zurück greifen. Da beim Verbrennen von Holz Schadstoffe entstehen, welche in das Grillgut gelangen können. Entscheiden Sie sich dazu mit einer Feuerschale aus Keramik zu grillen, sollten Sie Brenngel oder Bioethanol benutzen.



Kosten Feuerschalen zum Grillen mehr als Andere?

Wahrscheinlich geht man davon aus, dass Feuerschalen mit Grillfunktion im Preis teurer sind. Jedoch befinden sie sich in der gleichen Preisklasse. Hierbei kommt es natürlich darauf an, welche Größe man wählt. Je größer die Feuerschale, desto mehr Materialaufwand. Hinzu kommen dann noch Logistik- und Transportkosten hinzu.

Wenig hochwertige Feuerschalen aus einfachem Material beginnen bei einem Preis von 60 Euro. Allerdings muss man mit Wackel-Elementen rechnen, niedrige Verarbeitungsqualität und ein minderwertiges Material.

So sollte man doch zu Feuerschalen greifen, die bei 85 Euro anfangen, dann kann man sicher sein, dass das auf Feuerstelle Grillen absolut ungefährlich verläuft. Wo man sich auch sicher sein kann, dass diese nicht nur für paar Monate bei einem im Garten stehen. Hier erreicht man das beste Preis-Leistungsverhältnis.


Feuerschale mit Grillrost

Kauft man sich eine Feuerschale, ist meist ein Grillrost mit dabei, sodass das auf Feuerstelle Grillen kein Pproblem darstellt. Allerdings ist es einfach verarbeitet und dient am besten für Leute, die nur wenig grillen. Denn dieses Grillrost wird nur auf die Feuerschale drauf gelegt und ist nicht höhenverstellbar. Somit hat man nicht die Möglichkeit den Abstand zwischen Grillgut und Kohle zu variieren.

auf Feuerstelle grillen – Vorteile

  • Doppelnutzung
  • Grillglut als Anzünder verwendbar
  • Nachrüstbarkeit
  • Wärme- und Lichtquelle
  • Sichere Lagerfeuerromantik


auf Feuerstelle grillen – Fazit

Wie wir feststellen gibt es mehr Vorteile als Nachteile bei der Nutzung einer Feuerschale mit Grill. Kaufen Sie sich die für sie am besten geeignete Feuerschale und entscheiden welchen Grill Sie dazu haben möchten. Ein einfaches Grillrost oder doch lieber einen Dreieckgrill, der höhenverstellbar ist. Viel Spaß beim Grillen!